Apfel-Rosen-Muffins mit Kokosnote // Rezept

Herbstzeit ist Apfelzeit. Nur irgendwie waren da noch mehr Äpfel in der Küche als wir in den nächsten Wochen essen können und bevor sie schlecht werden, musste ich noch etwas mit ihnen anstellen. Was immer fix und einfach geht – ist ein Apple Crumble, aber da ich heute frei hatte, habe ich mich mal an etwas Neuem probiert: Apfel-Rosen-Muffins! Natürlich wie fast immer in der healthy Variante mit einem alternativen Mehl und ohne Industriezucker (- nur optional etwas Puderzucker zum Dekorieren) :)

So hübsch wie die Apfel-Rosen-Muffins aussehen, könnte man denken, dass es kompliziert ist, sie zu backen, aber ich verspreche euch, dass jeder von euch diese wunderschönen Muffins zaubern kann. Ich finde, sie sind ein echter Hingucker!

apfel-rosen-muffins-kokos-kokosmehl-gesund-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_1

Für 12 Apfel-Rosen-Muffins benötigt ihr:

100g Kokosmehl
1 Teeloffel Backpulver
2 Esslöffel Kokosblütenzucker
50 g Kokosraspeln
3 Eier
150 ml Öl
eine Prise Salz
Vanillepulver
Zimt
evtl. Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

Zuerst halbiert ihr die Äpfel längs, entfernt die Kerne und schneidet die Hälften in feine dünne Scheiben. Diese werden dann in einem Topf mit Wasser etwas weicht gekocht, dass sie schön biegsam sind. Für den Teig vermengt ihr die Zutaten wie gewohnt und gebt sie danach in kleine Muffinförmchen. Nun geht es an das Rosenbasteln – ich habe in der Mitte begonnen und eine Apfelscheibe leicht eingerollt in die Mitte des Teigs gesteckt und vorsichtig mit einem umgedrehten Löffel, also mit dem Stiel, nachgedrückt. Dann habe ich Scheibe für Scheibe bis hin zum Rand der Form in den Teig gedrückt und die fertigen Apfel-Rosen mit etwas Zimt bestäubt. Die Apfel-Rosen-Muffins müssen dann für etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen. Zum Dekorieren könnt ihr etwas noch etwas Puderzucker über den Apfelrosen verstreuen.

apfel-rosen-muffins-kokos-kokosmehl-gesund-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_3

apfel-rosen-muffins-kokos-kokosmehl-gesund-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_2

Am besten schmecken die Apfel-Rosen noch leicht warm finde ich. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!


Kennst du schon meinen kostenlosen Fitness-Planer? Der Fitness-Planer zum Ausdrucken bietet dir umfangreich konzipierte und liebevoll gestaltete Seiten, die dich inspirieren, motivieren und eine optimale Planung deiner Ernährung, deiner sportlichen Aktivitäten und deines Alltags ermöglichen.

Hier kannst du dich in den Newsletter eintragen und dir das kostenlose Printable sichern! Die Anmeldung ist kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

8 Kommentare

  1. Fitness-Freak
    28. Dezember 2016 / 10:55

    Sieht unglaublich lecker aus!:) Bin aber Veganer, hast du ein Tipp wie ich die Eier am besten ersetzen kann für das Rezept ?

  2. Mathias
    12. November 2016 / 11:46

    Lieber Ulli,
    ach du meine Güte, die Muffins sehen aber lecker aus :) Da bekommt man beim Begutachten der Bilder schon regelrechten Heißhunger. Vielen Dank für die Inspiration! Sehr schöner Beitrag
    LG und ein schönes Wochenende,
    Mathias

    • Ulli
      Autor
      14. November 2016 / 17:07

      Vielen lieben Dank!:)

  3. 4. November 2016 / 8:07

    wow sieht echt lecker aus!

    • Ulli
      Autor
      5. November 2016 / 17:30

      Merci, merci! Danke, liebe Kati!

  4. 2. November 2016 / 19:43

    Mhh die sehen super lecker aus! Davon hätte ich jetzt gerne einen :))

    • Ulli
      Autor
      5. November 2016 / 17:30

      Dankeschön, liebe Sarah!
      Ich würd dir zu gerne einen schicken :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.