Ein kleines Stück Skandinavien und Entspannung – zu Besuch im Ferienpark Mirow

Transparenz: Pressereise

Wenn ich meine Fotos auf der Kamera so durchschaue, macht mein kleines Herzchen Luftsprünge und ich schwelge in Erinnerungen an ein besonderes Wochenende. Man könnte fast glauben, dass ich nach Skandinavien gereist und auf einem der tausenden Seen dort rumgeschippert bin. Senfgelbe und dunkelrote Holzhäuser inmitten idyllischer Natur. Auch Sauna und Whirlpool erinnern mich stark an unseren Silvesterurlaub in Dänemark..tja, die Illusion wäre perfekt, wenn ich nicht selbst mit dem Auto zu diesem kleinen Örtchen an der mecklenburgischen Seenplatte gefahren wäre: am vorletzten Wochenende zog es uns in den Ferienpark Mirow.

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_3

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_2

Die Mecklenburger Seenplatte ist für mich genau wie die Ostsee ein Stück Kindheit. Da ich im Nordwesten von Brandenburg aufgewachsen bin, war es bis zum Plauer See, der Müritz und anderen bekannten Ferien- und Erholungsorten immer nur ein Katzensprung und wir waren sehr oft am Wasser.

Schon im Vorfeld war mir klar, dass es nur wunderbar werden kann – wir hatten uns vorgenommen ein sportliches und entspanntes Wochenende im Ferienpark Mirow zu verbringen.

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_8

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_5

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_4

Freitag Nachmittag bezogen wir unsere Seeschwalbe (so nannte sich unser kleines feines Häuschen im Seeschwalbenweg) und richteten uns in dem gemütlich hergerichteten Haus ein. Es fehlte uns an Nichts: Die Küche war bestens ausgestattet, sodass wir uns komplett selbst versorgen konnten und auch den Grill haben wir schnell entdeckt und unser Menü geplant. Am Freitag Abend gab es dann leckeren Salat mit Erdbeeren und im Anschluss spazierten wir, erkundeten die Gegend und entspannten bei einem wunderschönen Sonnenuntergang am Strand. Dort entdeckten wir auch die Kanustation und schauten uns um welche Möglichkeiten wir hätten, denn eins war klar – der Wetterbericht prophezeite uns wunderbarstes Sommerwetter, also sollte es raus auf’s Wasser gehen. Ausgekühlt vom langen Spaziergang probierten wir den Whirlpool aus und haben mit einem Glas Wein auf das Wochenende angestoßen.

Gesagt, getan, nach dem Ausschlafen (long time no see) ging es auf’s Treetboot und wir schipperten über ganze drei Seen. Mit der Karte im Gepäck machten wir uns auf dem Weg zum eingezeichneten Seerosenparadies..anscheinend waren wir eine Woche zu früh für die Blüten, trotzdem hat das Wetter, eine leckere Weinschorle und die Zeit mit meinem Liebsten auf dem Wasser unsere Bootstour perfekt gemacht. Wer denkt, Tretbootfahren sei langweilig, der sollte erstmal mit dem Muskelkater am nächsten Tag Bekanntschaft machen. Außerdem kann man auf dem Gelände Minigolf spielen, Kart fahren und es gibt auch einen Wellnessbereich..schnell war uns klar, ein Wochenende hier ist ganz schön kurz.

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_6

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_7

Für alle, die gerne beim Laufen neue Gegenden erkunden, bietet es sich an einen Abstecher in den naheliegenden Müritz Nationalpark zu machen. Für uns gab es verletzungsbedingt leider keine Laufrunde (diesmal liegt es nicht an mir :D).

Am Nachmittag legten wir uns noch an den Strand und ich versuchte zumindest ein wenig mit den Füßen ins Wasser zu gehen. Einige waren auch richtig baden, aber mir war es einfach noch zu kalt…mimimimimii. Stattdessen tankte ich ordentlich Sonne und dachte schon ein wenig an unseren Grillabend und den darauf folgenden Saunagang.

Wir saunierten drei Mal und kühlten uns zwischendurch auf der Terasse ab..im Liegestuhl habe ich dann in die Sterne geschaut und mich gefreut endlich mal wieder Sterne zu sehen..so komfortabel das Leben in der Großstadt auch ist, Sterne gucken ist so faszinierend und entspannend.

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_9

ferienpark-mirow-urlaub-wellness-entspannung-wochenende-mv-blog-blogger-turnschuhverliebt_10

Das Wochenende war perfekt um zwischendurch mal rauszukommen ohne ewig durch die Gegend reisen zu müssen.

Vielen Dank für die Einladung nach Mirow an das Team vom Ferienpark Mirow und die liebe Ann-Sophie :) Ich wurde zwar in den Ferienpark eingeladen, aber diese Worte sind nicht eingekauft.

12 Kommentare

  1. Traude
    19. Juli 2016 / 7:01

    Das Foto von dem “Himmelsblauen” Fahrrad … Gab es das wirklich ? Konnte man mit dem fahren oder war das nur Zierde! Passt irrsinnig gut in die gesamte Coulage!

    • Ulli
      Autor
      19. Juli 2016 / 8:20

      Das stand da denke ich eher nur zur Deko :)

  2. 9. Juli 2016 / 8:31

    Hi Ulli,
    Ich bin zufällig auf den Artikel gestoßen. Gefällt mir! Ziele, Träume und fit sein sind so unglaublich wichtig und es gibt nur 2 Möglichkeiten dein Leben zu leben: 1. Du bestimmst selber was passiert, 2. es tun andere für dich!

    Ich beschäftige mich auch viel mit dem Thema Motivation. Schau mal rein: http://www.chris-ley.de

    LG
    Chris

  3. 15. Juni 2016 / 19:39

    Oh, die Fotos sehen wundervoll aus… das muss ich mir dringend merken, falls ich mal wieder Lust habe, an einem See Urlaub zu machen.
    In ein Boot hätte ich mich aber wohl nicht getraut, denn sowas kostet mich derartig viel Überwindung, seit ich ein Mal auf dem Dorfteich mit Freundinnen und kurz später mit einem Kanu auf einem Fluss gekentert bin…Nicht mal auf große Schiffe gehe ich seitdem noch gerne – ich brauche festen Boden! ;)
    Aber die Laufrunde, die du da ansprichst, würde mich doch echt interessieren… und deine Fotos überzeugen wie gesagt einfach von der Gegend :)
    Liebe Grüße

    • Ulli
      Autor
      19. Juni 2016 / 21:35

      Vielen lieben Dank <3

  4. Bärbel
    15. Juni 2016 / 14:18

    Hi, die Häuschen sehen ja echt schnuckelig aus. Hab mir deren Seite gerade mal angeschaut und erfreut festgestellt, dass es da auch recht hundfreundlich sein soll. Immer gut zu wissen, wenn man wie ich zwei Vierbeiner hat.

    • Ulli
      Autor
      19. Juni 2016 / 21:34

      Ja, Hunde sind dort erlaubt :) vielleicht passt es ja mal!

  5. Feli
    14. Juni 2016 / 13:21

    toller post ulli! bin in deine nikes verliebt, hab auch so nike schlappen aber leider ohne das muster ;) alles liebe, feli von http://www.felinipralini.de/

    • Ulli
      Autor
      19. Juni 2016 / 21:31

      Ja, die habe ich schon entdeckt auf Snapchat..ich finde deine auch super cool! Die sind ja soo bequem :)

  6. 13. Juni 2016 / 23:28

    Hach, Schweden! Und was für wunderbare Fotos das sind!

    • Ulli
      Autor
      19. Juni 2016 / 21:35

      Vielen lieben Dank <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.