Neues Jahr, neues Glück, neue Motivation?

2017 – Das wars. Ein Jahr voller schöner Ereignisse, Gesundheit und Spaß, aber auch mit unschönen Dingen, die einem immer wieder kurz die Luft zum Atmen rauben. Ein politisch sehr aufgeheiztes Jahr, in dem ich mich vermutlich so oft wie noch nie über die Dummheit einiger Menschen aufgeregt habe. Für mich ein Jahr mit vielen Reisen, aber auch wahnsinnig viel Arbeit und Uni und so endete es auch, deshalb war es hier zum Ende des Jahres hin doch ein wenig ruhiger.

Ich habe viel nachgedacht über das Jahr und das, was kommt. In meinem kleinen Herzen ist noch so viel mehr, das ich euch zeigen möchte. Ich darf wunderbare Orte sehen, den Sommer ausgelassen am Meer verbringen und Abende auf Konzerten und Festivals durchtanzen. Ich liebe dieses Leben mit allem, was dazu gehört. 2017 habe ich wieder ein wenig mehr zu mir selbst gefunden. Ich habe mich treiben lassen, alte Hobbies wiederentdeckt und das Reisen genossen. Auf Instagram zeige ich euch meist ein bisschen mehr Glitzer als hier, also wenn ihr mehr private Inhalte sehen wollt, schaut auch gerne dort vorbei.

Jahresrueckblick 2017, Vorsaetze, Ziele erreichen

SHOP THE LOOK*

Das war so los auf dem Blog und hinter den Kulissen

Eine der aufregendsten Tage war vermutlich, dass ich über mein Blog-Business bei der Gründerinnenzentrale in Berlin als Speakerin geladen war. Einige coole Interviews standen an – wie z. B. mit der Ostseezeitung und ein Beitrag über mich in millionenfacher Auflage im Lidl-Magazin zum Beginn des Jahres. Ich war bei vielen Veranstaltungen in Köln, München, Hamburg und unzählige Male in Berlin.

Viele Außenstehende sehen nur die schönen Dinge, die sich durch das Bloggen ergeben: Fancy Events und “bedingungslose” Gratisprodukte. Doch hinter einem Blog steht nicht nur viel Arbeit, sondern auch viel Verantwortung. Mein Jahr hat mit einer saftigen Abmahnung begonnen, natürlich wurde genau mein Blog herausgepickt, obwohl so viele andere bis heute die bei mir abgemahnten Vorgaben missachten. Dazu summierten sich Anwaltskosten. Keine zwei Wochen später entdeckte ich einen Klon meines Blogs. Jemand kopierte meine Seite um neben meinem duplizierten Inhalten Werbung zu schalten. Verursacher nicht nachzuverfolgen. Es folgten Einbrüche meines Traffics. Das Jahr wollte mich wohl auf eine Probe stellen. Als wäre das nicht genug, folgte ein Wochenende, an dem mein Instagram-Account gelöscht schien. Aber man muss immer einmal mehr aufstehen, als man zu Boden geworfen wird.

Alles neu & Motivation durch die richtige Planung

Mein Blog hat einen frischen Anstrich bekommen in einer schweißtreibenden Über-Nacht-Aktion und auch mein kostenloser Fitnessplaner erstrahlt im neuen Glanz.

fitness-planer-kostenlos-zum-ausdrucken-fitnessblog-deutsch-turnschuhverliebt

Noch mehr Planen könnt ihr außerdem mit meinem neusten Produkt – ein Tischplaner! Ganze zwei Jahre lag der Entwurf schon halb fertig tief versteckt in meiner chaotischen Ordnerstruktur. Ich wollte es endlich anpacken und ein Produkt gestalten, das nicht nur digital oder ausdruckbar ist. Es fühlte sich so richtig an den Tischplaner endlich in den Händen zu halten. Den Tischplaner gibt es vorerst nicht einfach so zu kaufen. Er ist gegen eine Spende erhältlich. Zum Ende des Jahres habe ich also eine Spendenaktion gestartet, die noch bis Ende Januar läuft. Ich danke euch schon einmal vielmals für den wunderbaren Anlauf der Aktion. Wenn ihr euch auch noch einen Tischplaner für den guten Zweck sichern wollt, schaut gerne auch im Beitrag über den Tischplaner vorbei.

Tischplaner 2018

Zugegebernermaßen war 2017 für mich kein besonders sportliches Jahr. Ich kann euch hier leider keinen supertollen Erfolgsbericht abliefern welche Bestzeiten und Meilensteine ich in diesem Jahr erreicht habe. Muss ich auch nicht, denn mein Fokus war ein anderer: einfach nur fit bleiben. Besonders im Sommer lebte ich dieses Motto beim Wandern, Stand-up-Paddeln und bei vielen Tagen voller Abenteuer am Meer.

Eine kleine, aber feine Auswahl: Meine Läufe in 2017

Trotzdem möchte ich kurz resümieren welche sportlichen Ereignisse ich im Jahr 2017 erleben durfte. Ich habe mir im ganzen Jahr keinen Druck gemacht. Ich habe keinen Trainingsplan verfolgt und das tat mir mehr als gut. Keine unnötigen Verletzungen, kein Versuch auf drei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen.

Das Jahr war schon weit voran geschritten als ich meinen ersten “Wettkampf” des Laufjahres bestritten habe. Erst Ende Juli startete ich mit viel zu schlechter Vorbereitung bei XLETIX Tirol hoch in den Bergen. Bereits eine Woche darauf klappte die Halbmarathondistanz für mich dann ganz gut als persönlicher Motivationscoach bei der hella marathon nacht rostock. Für einen weiteren Lauf zog es mich im August in das schöne Leipzig zum Deutsche Post Ladies Run. Hier lief es nun endlich mal wie am Schnürchen. Außerdem bin ich im Jahr 2017 meinen ersten Firmenlauf mit den lieben Menschen von hepster gelaufen. Beim Rügenbrückenlauf ging es über die Brücke bis auf die Insel und wieder zurück. Der Lauf hatte viele Höhenmeter und ich hatte wieder gut Kondition abgebaut und war generell in keiner guten körperlichen Verfassung. Ich weiß, was falsch lief im alten Jahr und wie ich es 2018 besser machen kann und muss. Immerhin starte ich erneut beim Berlin Marathon.

hella-marathon-nacht-rostock-fitness-blogger-turnschuhverliebt-fitnessblog_7

Ein großes Highlight war außerdem ein Selbstverteidigungs-Kurs und viele Yoga-Einheiten, Hot Yoga, Aerial Yoga. Ich habe sogar einen Liebesbrief an das Yoga geschrieben, den ihr hier finden könnt: Warum jeder Yoga probieren sollte.

Life-Update-Travelblogger-Yoga-Kroatien-Brac-Blogger-Fitnessblog

Motivation für das Laufen

Außerden möchte ich diesen Post dazu nutzen euch meine liebsten Beiträge aus dem Jahr 2017 vorzustellen. Vorhang auf für meine liebsten Blogposts aus dem letzten Jahr:

→ Motivationstipps für Läufer
→ Laufen im Winter // Laufbekleidung bei Kälte und Schnee

Viele gesunde Rezeptideen

→ Fitness-Flammkuchen mit Persimon® und Feta

Fitness-Flammkuchen-mit-Kaki-Persimon-Rezept-Fitnessblog-turnschuhverliebt_2

→ Winterliche Overnight Oats

Overnight Oats Rezepte

→ Healthy Freakshakes & Apfel-Donuts

healthy-freakshakes-fitness-rezept-fitnessblog-lifestyle-blog-deutschland-turnschuhverliebt_2

→ Gesunde Pizza mit Haferflocken

gesunde-Pizza-Vollkorn-Pizza-mit Haferflocken-rezept-gesund-turnschuhverliebt-fitness-food-blog-2

Willkommen im Hamsterrad – das war neben dem Blog bei mir los

2017 war für mich in der Uni das bisher stressigste Jahr. Dank Pendeln, Regelstudienzeit und ziemlich großem Ehrgeiz bleibt nicht viel Zeit übrig. Dazu Arbeit und Blog. Trotz viel Planung und Struktur war es zum Ende des Jahres dann von allem ein wenig zu viel und ich habe echt gemerkt, dass ich ausgelaugt und unmotiviert bin. Das Jahr stand auch im Zeichen der Selbstreflektion und ich habe mir unter anderem Gedanken darüber gemacht wie man glücklicher werden kann. Ich bin ein Energiebündel und habe ständig Hummeln im Hintern, will nicht still sitzen. Zum Ende des Jahres hin habe ich mich genau dazu gezwungen. Ich war wirklich überarbeitet und habe einfach mal Dinge liegen lassen und Beiträge und Aktionen verschoben und mich meinen liebsten Menschen gewidmet. Ich habe einige intensive Erlebnisse mit Freunden und Familie gehabt, aber insgesamt zu wenige, finde ich. Das wird 2018 ebenfalls angegangen.

new year,
new feels,
new chances,
same dreams,
fresh starts.

Jahresrueckblick 2017, Vorsaetze, Ziele erreichen

SHOP THE LOOK*

Was nehmt ihr euch für das neue Jahr vor? Was lief gut und was sollte besser laufen?

Auf Instagram habe ich schon eine kurze Umfrage gemacht – was wünscht ihr euch auf dem Blog? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr die Themen des Blogs aktiv mitgestaltet! Lasst mir gerne auch ein Kommentar da.

Auf ein wunderbares 2018 mit euch.

Credits zum Titelbild des Beitrags:  Brooke Lark on Unsplash

 

4 Kommentare

  1. 8. Januar 2018 / 12:24

    Hi Ulli,

    puh, das mit der Abmahnung ist ja krass – hab ich gar nicht mitbekommen. Sowas ist richtig ärgerlich, aber hey…du hast dich nicht unterkriegen lassen und einfach weitergemacht. Richtig klasse!

    Liebe Grüße
    Stef

    • Ulli
      Autor
      8. Januar 2018 / 13:20

      Anfang des Jahres war das gleich..aber so ist das halt, muss man auch mit umgehen lernen und nun weiß ich einmal mehr, dass ich mich fortlaufend über Änderungen im Medienrecht etc. informiere :)
      Liebe Grüße!

  2. Wolfgang
    7. Januar 2018 / 21:43

    Hallo Ulli, hast du dich hier vor den Kringelgrabenteich gestellt? Ich finde ja, Biestow ist der schönste Teil von Rostock.

    • Ulli
      Autor
      8. Januar 2018 / 12:13

      Hallo Wolfgang, richtig erkannt :)
      Das Bild oben in der Seitenleiste ist vor dem Kringelgrabenteich!
      Ich wohne ganz dicht an Biestow und meine Läufe führen mich regelmäßig durch die Natur rund um Biestow – so verrückt, dass es so dörflich sein kann in Stadtnähe.
      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.