Der adidas Ultra BOOST // Technologie und Erfahrungsbericht


Als ich vor fast drei Jahren zum ersten Mal beschloss, die Laufschuhe öfter als zwei Wochen am Stück kurz vor dem Sommer zu schnüren, schlüpfte ich in ein Paar adidas-Turnschuhe aus Schulzeiten. Kurz vor meinem Umzug in diesem Jahr brachte ich genau dieses Paar Schuhe schweren Herzens in die Altkleidersammlung, denn in der Zwischenzeit fanden einige neue Schuhe bei mir einen Platz. Irgendwann hat man halt einfach zu viele Schuhe (Girl’s Problems… – ich habe mir diesen Blognamen nicht ohne Grund zugelegt) und trägt eh nur die neueren und muss sich dann auch mal von kaputten und abgetragenen Modellen trennen.

adidas-ultraboost-boost-technologie-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_2


SHOP THE LOOK *

 

Mein erster Adidas Ultraboost

Mit der boost-Technologie hat adidas bereits 2013 den Laufschuhmarkt revolutioniert: BOOST – das steht für kleine Energiekapseln in der Zwischensohle des adidas Ultra BOOST. Die Zwischensohle des Ultra BOOST besteht aus zu 100 % aus BOOST-Material – deshalb wahrscheinlich “ultra”. Die Kügelchen dämpfen den Aufprall beim Laufen und sollen diese Energie zurückgeben. In herkömmlichen EVA-Sohlen geht diese Energie einfach verloren.

Die Erwartungen an den Schuh waren also entsprechend hoch. Als ich zum ersten Mal in den Schuh schlüpfte und durch die Wohnung stolzierte, merkte ich bereits, dass die Sohle angenehm soft federt. Die Farben des Ultra BOOST sorgten bei mir beim Öffnen des Paktes schon einmal für strahlende Augen. Die Variante für Frauen des neu erschienenen Modells ist türkis-lila, wobei die Männer mit roten Schnürsenkeln bedient werden.

adidas-ultraboost-boost-technologie-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_1

Obenrum kommt der Schuh mit adidas Primeknit-Material daher: das Obermaterial wird komplett gestrickt und es gibt keine unnötigen Nähte. Zudem gibt es auch keine separate Schuhzunge. Dadurch fühlt sich der Schuh echt wie eine Socke an, was ich als sehr angenehm empfinde. Das Material gibt Komfort und Halt und vermindert das Risiko von Reibung und Blasen, da ja nichts reiben kann.

adidas-ultraboost-boost-technologie-fitness-lifestyle-blog-turnschuhverliebt_4

Der Ultra BOOST ist ein neutraler Laufschuh. Diese Art von Laufschuhen ist nicht mit verstärkten Dämpfungselementen oder einer Pronationsstütze ausgestattet und soll ein gutes Gefühl für den Untergrund mit sich bringen, was auch auf die geringere Sprengung (1 cm) zurückzuführen ist. 

Mein erstes Fazit zum adidas Ultra BOOST

Der Schuh ist eindeutig schwerer als meine anderen Laufschuhe. Die Sohle des Schuhs bietet auch bei nicht vorhandenem Schnee in diesem Winter, sondern eher einem meist leicht nassen Boden, genug Grip beim Laufen. Ich habe das Gefühl, dass die Sohle gegen “müde Beine” hilft. Kennt ihr das, wenn ihr abends nach einem Lauf im Bett liegt und eure Beine merkt? Mein Eindruck ist, dass das mit dem Ultra BOOST minimiert wird. Der Schuh ist nicht nur im Haus wirklich angenehm zu tragen und anschmiegsam. Der sockenartige Einsatz bietet ausreichend Stabilität und trotzdem hat man im Zehenbereich genug Platz (was mir bei anderen Schuhen mit dieser Technologie eher missfällt, da ich das Gefühl habe, dass meine Zehen eingequetscht werden). Am Hacken ist der Schuh gut gepolstert. Hier befindet sich nämlich meine Schwachstelle – viele Schuhe scheuern mir die Hackenpartie auf. Mit der Polsterung kann das Risiko minimiert werden. Bisher habe ich nur kurze Läufe im Ultra BOOST zurückgelegt, aber prinzipiell ist er auch für längere Läufe bestens geeignet – vielleicht wird der Ultra BOOST sogar mein Marathonschuh. Ich laufe Anfang Januar beim Rostocker Neujahrslauf und trainiere bis dahin noch ein wenig. Ich hoffe dir dann noch ein ausführlicheres Feedback geben zu können.