Die besten Tipps: Fußpflege für Läufer

Dieser Beitrag enthält Werbung für Emcur®.

Leute, lasst uns über Läuferfüße reden. Ich weiß, das ist nicht gerade das eleganteste Thema, aber ein umso wichtigeres, da Füße von Läufern besonders oft beansprucht werden. Als Läufer sind unsere Füße unser wichtigstes Gut.

Ein paar Monate nachdem ich mit dem Laufen begonnen habe, habe ich gemerkt, dass sich meine Füße verändern. Kein Wunder, wenn ich ihnen Stunden in Schuhen, Reibung und Wärme zumute. Von OCR-Hindernisläufen mit viel Matsch und einem halben Tag in nassen Schuhen fange ich erst gar nicht an zu reden. Unsere Füße tragen uns von Kilometer zu Kilometer, auf Asphalt, Gras und Sand, von Lauf zu Lauf. Ein Leben lang. Sie sind ein wahres Wunder der Evolution. Es ist höchste Zeit, ihnen ein wenig mehr Beachtung zu schenken. Ein paar wichtige Tipps zur Fußpflege für Läufer findest du hier:

Gesunde und schöne Läuferfüße

Gesunde und schöne Läuferfüße

Laufsocken verhindern unnötige Reibung

Neben den passenden Laufschuhen sind auch passende Laufsocken ein wichtiger Begleiter für jeden deiner Läufe. Laufsocken verhindern unnötige Reibung, denn sie besitzen keine störenden Nähte und bieten zudem durch spezielle Polsterungen Schutz vor Druckstellen. Zudem regulieren sie das Fußklima durch spezielle Funktionsmaterialien und Feuchtigkeit kann nach außen abgeleitet werden.

Fußpflege für Läufer

Funktionskleidung und auch Laufsocken sind nicht immer ganz billig, aber die Anschaffung lohnt sich auf lange Sicht für dich. Damit deine Laufkleidung lange atmungsaktiv und schweißabweisend bleibt, ist die richtige Pflege sehr wichtig.

So bleibt deine Funktionskleidung lange funktionell und schön:

  1. Achte auf die Waschanleitung auf dem Etikett.
  2. Waschmittel sollte immer gut ausgespült werden – im Zweifelsfall mit einem “Extra Spülen”-Waschgang, denn Waschmittelreste sind ein Nährboden für Bakterien.
  3. Ein mildes Waschmittel verwenden und generell sparsam einsetzen und in jedem Fall auf Weichspüler verzichten.

Der richtige Laufschuh

Das passende Schuhwerk ist ein weiterer elementarer Bestandteil deines Laufoutfits – in meinen Augen neben dem Sport-BH der wichtigste Teil einer jeden Laufausrüstung. In jedem Ratgeber schreibe ich es, denn es ist wirklich unerlässlich eine Laufanalyse im Fachgeschäft durchzuführen, wenn man sich Laufschuhe zulegt. Dein Laufschuh sollte genau zu deinem Laufstil und den Ansprüchen deiner Füße passen. Fachkundige Beratung hierfür erhältst du im Sportgeschäft. Neue Schuhe sollten erst auf kurzen Strecken eingelaufen werden um Blasen vorzubeugen.

Die richtigen Laufschuhe

“Eine Laufanalyse ist beim Laufschuhkauf unerlässlich.”

Last-Minute-Blasen vorbeugen

Wenn du das Gefühl hast, dass eine Stelle dazu neigt, dass du Blasen bekommst, kann ein Anti-Blasen-Stick helfen. Meine Empfehlung hierzu findest du auch in meinem Laufausrüstungs-Guide.

Fußpilz vorbeugen

Durch Schweiß und Gemeinschaftsduschen – in meinem Falle Duschen im Fitnessstudio – könnten wir als Sportler auch in Berührung mit Pilzerregern kommen, die Fußpilz verursachen. Etwa jeder dritte Erwachsene in Deutschland ist einmal im Leben mit Fußpilz infiziert. Badelatschen sind also mein absolutes Must-Have für Sammelduschen – egal ob im Fitnessstudio oder auf dem Festival. Gepflegte Haut ist weniger anfällig für Fußpilz. Hier kann ein schützender Schaum wie z. B. der von Emcur® helfen, der unsere Füße für bis zu 24 Stunden vor Fußpilz schützen kann. Emcur® bietet u.a. Pflegeprodukte zur Vorbeugung von Fußpilz an. Das Schutzpuder von Emcur® kann einfach in die Laufschuhe gegeben werden. Es hemmt das Wachstum von Pilzerregern (absorbiert Schweiß), neutralisiert unschöne Gerüche und beugt in durch Schweiß beanspruchten Sportschuhen Neuinfektionen vor. Die Produkte bekommst du in so gut wie jedem Drogeriemarkt.

Fußpilz vorbeugen

Nagelpflege

Es ist für Läufer besonders wichtig, Nagelpflege zu betreiben. Gepflegte, kurze Zehennägel verhindern ein Drücken deiner Schuhe und somit Einrisse und Hautverletzungen. Zehennägel sollten im Gegensatz zu Fingernägeln nicht abgerundet, sondern gerade geschnitten werden, sodass sie an den Seiten nicht einwachsen. Ein abschließendes Glattpfeilen rundet die Nagelpflege ab und sorgt dafür, dass man nicht an den Socken hängen bleibt. Ich empfehle dir außerdem deine Nägel nicht am Vorabend eines Laufwettkampfes zu schneiden, sondern eher 2–3 Tage vorher, falls deine Nägel doch einmal aus Versehen zu kurz schneiden solltest, könntest du dadurch unnötige Schmerzen provozieren.

Fußpflege nach dem Sport

Wellnessprogramm

#1 Fußbad

Ein Fußbad ist der optimale Einstieg für dein wöchentliches Fuß-Verwöhnprogramm für beanspruchte Läuferfüße. Es hilft dabei, abgestorbene Hautschüppchen und Verhornungen zu lösen, sodass du diese anschließend bei Bedarf mit einem Bimsstein sanft entfernen kannst. Für das Fußbad kannst du entweder einen Badezusatz speziell für die Fußpflege nutzen oder Kräuter aus der Natur bzw. vom Balkon oder aus dem Garten! Dabei kannst du die Kraft der Natur nutzen: Kamille lässt Rötungen abklingen, Salbei und Lavendel wirken beruhigend und desinfizierend. Gönne dir mit dem Fußbad eine 10-minütige Auszeit vom Alltag. Nach dem Fußbad solltest du deine Füße sorgfältig abtrocknen und hier auch besonders die Zehenzwischenräume nicht außer Acht lassen.

#2 Fußcreme

Um die Füße optimal zu pflegen, sollten sie nach dem Bad nun großzügig mit einer Fußcreme gecremt werden. Es empfiehlt sich spezielle pflegende Fußcremes zu verwenden. Massiere die Lotion sanft in kreisenden Bewegungen ein. So kann sie in tiefere Hautschichten gelangen. Außerdem sorgt die Fußmassage für einen noch stärkeren Erholungseffekt.

Geschmeidige Haut ist langfristig weniger anfällig für Blasen als trockene, rissige Haut. Aus diesem Grund hilft es enorm, wenn du deine Füße regelmäßig cremst.

Die besten Tipps: Fußpflege für Läufer

Wohltuendes & erste Hilfe nach dem Lauf

Blasen und Wunden behandeln

Manchmal hilft auch das sorgsamste Vorbeugen nicht und man läuft sich eine lästige Blase. Das passiert halt und gehört leider zum Laufsport. Blasen sowie kleinere Hautrisse sollten sofort behandelt werden, sodass du dir keine Keime einfängst. Blasenpflaster lindern den Schmerz, schützen die Wunde und unterstützen durch ihre entlastende Form das Abheilen von Blasen. Kleinere Wunden und Verletzungen solltest du immer säubern und desinfizieren, trocknen lassen und anschließend mit einem Pflaster vor Keimen schützen.

Fußbad

Auch nach einem Lauf wirkt ein Fußbad für Wunder. Ein wohltuendes Fußbad entspannt nicht nur deine Füße nach den Strapazen eines langen Laufs. Durch aufsteigende ätherische Öle wirkt es erholsam für den gesamten Körper. 

Und mal wieder cremen

Das Auftragen einer feuchtigkeitsspendenden Creme (z. B. eine pflegende Anti-Hornhaut-Creme) nach dem Lauf pflegt deine Haut und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit, dass du langfristig schön geschmeidige Füße behältst


Ich hoffe, ich konnte dich in diesem Artikel ein wenig inspirieren und dir einige meiner Tipps mit auf den Weg geben. Gerade im Sommer sind schöne Füße für mich wichtig mit der richtigen Pflege ist es kein Problem auch als Läuferin und Sportlerin am Strand, im Freibad und auf der Sommerparty eine gute Figur in Sommerschuhen sowie barfuß zu machen.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Emcur®.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.