Einfach mehr Zeit für dich // Wege zu mehr Achtsamkeit

Die Hektik des Alltags zehrt an Nerven und Gemüt. Das letzte Mal Zeit für Muße haben – Gitarre spielen, ein Bild malen. Lange her. Zu lange her. Wir funktionieren tadellos. Einwandfrei beherrschen wir das Hamsterrrad des Alltags, sind für andere da, leben rastlos wie im Autopilot-Modus. Gerade jetzt in der Klausurenphase lerne ich ehrgeizig für die Uni, arbeite mich von Abgabe zu Abgabe. Zeit für mich ist gerade Mangelware und das macht sich nicht nur durch meine Stimmung bemerkbar. Geh jetzt einmal ganz tief in dich – fühlst du dich wohl? Wann hast du das letzte Zeit für dich gehabt? Etwas nur für dich und dein Wohlbefinden getan? Es ist Zeit für mehr Achtsamkeit.

Warum Zeit für dich so wichtig ist

Das Leben ist so viel mehr als nur funktionieren. Wer nur streng den Plan pausenlos abarbeitet, wird früher oder später daran zerbrechen. Kleine Momente im Alltag, in denen wir innehalten, tief durchatmen und uns selbst spüren tun gut. Es geht darum im Moment zu sein.

Diese Momente können auch alltägliche Aktivitäten sein, die man unterschätzt und nicht bewusst wahrnimmt. Nicht schätzen kann, weil der Sinn für den Moment verloren geht. Es ist Zeit kleine und große Dinge für dich zu tun.

Achtsamkeit & Zeit für dich

Wenn wir es nur schaffen würden einige der folgenden Anreize in unser Leben zu übernehmen. Schaffst du es fünf dieser Aufgaben für dich in deinen Alltag, in deine Woche, einzuplanen? Schätze dich selbst und schaffe dir bewusst Freiraum. Finde heraus, was dir persönlich gut tut und versuche daraus neue Gewohnheiten zu schaffen.

Ideen, wie du dir selbst etwas Gutes tun kannst

• Gehe ohne dein Smartphone spazieren.
• Höre dir einen Podcast an.
• Trage dein Lieblingsparfüm.
• Spiele mit einem Tier.
• Starte ein Bullet Journal.
• Lese ein Buch.

zeit-fuer-mich-achtsamkeit-lesen-little-black-book-toolkit-buch
• Mache dir eine Duftkerze an.
• Powernappe.
• Esse heute bewusst gut.
• Gönn dir ein Schaumbad.
• Trage dir eine Gesichtsmaske auf.
• Probiere etwas neues aus.
• Mache Yoga.
• Verbringe einen Tag ohne BH.
• Schreibe dir fünf Dinge auf, für die du dankbar bist.
• Mache deine Nägel hübsch.
• Entspanne bei deinem Morgen-Kaffee – genieße jeden Schluck.
• Verbringe bewusst Zeit mit Menschen, die du magst.
• Trinke einen grünen Smoothie.
• Dehne dich ordentlich.
• Schalte dein Smartphone für vier Stunden aus.
• Oder nutze wunderbare Apps wie Forest, die dein Smartphone blocken, sodass du dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst.

zeit-fuer-mich-achtsamkeit-tipps-fitness-blog
• Scrolle durch Pinterest.
• Räume deinen Schreibtisch auf.
• Tanze einfach ein wenig durch die Wohnung.
• Gehe früh ins Bett.
• Höre Musik.
• Trinke viel Wasser.
• Frühstücke ausgiebig.
• Pflücke einen Blumenstraus.
• Geh raus ans Wasser.
• Mache einen Tag Social Media-Pause.
• Schaue einen lustigen Film.
• Umarme jemanden, den du magst.
• Mach dich heute hübsch.
• Mache ein intensives 15-Minuten-Workout.
• Überrasche jemanden mit einem kleinen Geschenk.
• Gehe zum Abendessen aus.
• Dekoriere den Tisch neu.
• Lasse dein Smartphone im Bus/in der Bahn in der Tasche.
• Lese inspirierende Zitate.
• ….

Zum Weiterlesen:
→ Warum jeder Yoga probieren sollte
→ Die Anleitung zum Glücklich werden
→ Schlaf-Tipps für mehr Wohlbefinden

Diese Liste lässt sich vermutlich endlos weiterführen. Was darf eurer Meinung nach nicht fehlen? Was tut dir besonders gut?

6 Kommentare

  1. 30. Januar 2018 / 19:14

    Sehr nette Tipps! Bei vielen musste ich schmunzeln! Danke für diese schöne Inspiration! Ganz liebe Grüße, Bianca

    • Ulli
      Autor
      2. Februar 2018 / 22:58

      Ich danke dir, Bianca :)

  2. 30. Januar 2018 / 14:40

    Ein sehr schöner Beitrag! Ich versuche tatsächlich schon einige der Dinge bewusst in meinen Alltag zu integrieren – auch auf der Arbeit nehme ich mir manchmal ganz bewusst ein paar Minuten Zeit, um meinen Tee zu genießen und nicht nur nebenbei ein paar Schlucke zu trinken. Manchmal funktioniert es besser, manchmal schlechter. Aber was soll’s – das kommt alles mit der Zeit!

    • Ulli
      Autor
      2. Februar 2018 / 22:57

      Es ist schon sehr viel wert, sich einfach damit zu befassen und das machst du goldrichtig!

  3. 30. Januar 2018 / 14:01

    Smartphone sollte man wirklich viel öfter mal weglassen – gelingt mir zugegebenermaßen oft nicht so richtig. Am Wochenende schon eher, wenn ich beschäftigt bin, aber unter der Woche…
    Weißt du was ich bald vor habe, einen Tag in der Sauna und da nehme ich mein neues Buch mit und lese das dann im Ruhebereich – darauf freue ich mich schon riesig :)

    Liebe Grüße
    Stef

    • Ulli
      Autor
      2. Februar 2018 / 22:57

      Das klingt wunderbar, liebe Stef! Ganz viel Spaß dabei <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Einstellungen

Der Schutz deiner Daten ist mir wichtig. Bitte triff eine Auswahl, bevor du turnschuhverliebt besuchst. Weitere Informationen dazu findest du unter Hilfe.Das Opt-Out für Google Analytics kannst du, wenn du willst, anschließend auf meiner Datenschutz-Seite unter dem Punkt Google Analytics aktivieren.

Wähle eine der Optionen aus um fortzufahren.

Deine Einstellungen wurden gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz deiner Daten ist mir wichtig. Bitte triff eine Auswahl, bevor du meinen Blog turnschuhverliebt besuchst. Hier kannst du dir die Möglichkeiten und ihre Bedeutung anschauen:

  • Alles Cookies zulassen.:
    Jedes Cookie wie z. B. Tracking-Cookies und Cookies von Google Analytics.
  • Nur First Party Cookies zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen hier jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück