Never stop playing // Ein Wochenende lang Kindsein auf dem Pangea Festival

Dieser Beitrag enthält Werbung, ist aber trotzdem mit viel Liebe, Herzblut und Ehrlichkeit erstellt.

Das Pangea Festival lud ein um für vier Tage dem Alltag zu entfliehen, auf Hüpfburgen zu springen, in einer schwimmenden Sauna zu entspannen, sich adrenalingeladen mit Kite oder Surfboard in die Fluten oder mit dem Skateboard oder BMX auf Rampen zu stürzen. Ein Festival zum Ausprobieren, zum Lernen, auf dem man vor bunten Bühnen Musik feiert und einfach mal wieder Kind sein kann. Das Pangea Festival steht für Abenteuerlust, Spaß und verbindet Livemusik mit Sportspaß und Gelassenheit.

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_9

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_3

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_3

Als Festivallocation dient ein altes Militärgelände in Pütnitz direkt am Bodden gelegen. Die Kulisse voller Ruinen, die liebevoll mit Beleuchtung und Glitzer in Szene gesetzt wurden, hieß uns willkommen. Von Rostock aus war es also fast ein Heimspiel. Nach einer kurzen Anreise tauchten wir nun über eine breite Flugbahn in die Welt des Pangeas ein. Für ein Wochenende durfte auf herkömmliches Geld verzichtet werden, denn auf dem Pangea wird mit Pangøe bezahlt. Man kann ganz bequem Geld eintauschen oder aber zum Arbeitsamt gehen und sich seine Pangøe verdienen, indem man hilft diesen wunderbaren Zirkus mit aufzubauen und instand zu halten.

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_6

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_2

Auch kulinarisch hatte das Pangea Festival Einiges zu bieten. Die liebste Rostocker Eiswerkstatt war am Start, es gab Handbrot, Burritos, Burger und viele weitere Speisen für jeden Geschmack. Auch für Veganer und Vegetarier gab es einige Optionen.

Sport und Spaß auf dem Pangea Festival

Trau dich neues zu wagen! In über 30 Workshops kann man z. B. Wakeboarden, BMX und SUP-Yoga ausprobieren oder aber Traumfänger basteln, Graffitis sprühen oder Ukulele zupfen. Gerade Wassersport-Freunde oder die, die es mal werden wollen, werden beim Pangea auf jeden Fall fündig. Wenn die Rampen, Becken und der Bodden gerade nicht für Workshops eingeplant sind, gibt es zahlreiche Wettkämpfe, bei denen man den echten Profis zuschauen kann. Ich persönlich wäre im Alltag nie einfach so zu einem BMX- oder Wakeboard-Contest gegangen, aber es war super spannend diese Gelegenheit mal im Rahmen eines Festivals zu nutzen. Ich bin jetzt Fan! Auf dem Bodden hat das Pangea-Team eine so liebevoll gestaltete Insel mit vielen Spiel- und Spaßmöglichkeiten geschaffen. Auf der Insel erwartet den Besuchern ein “Blob” – ein großes Luftkissen, das einen durch die Sprungkraft von anderen ins Wasser katapultiert – eine Boulder-Wand, eine schwimmende Sauna, Parcours und Hängematten zum Entspannen. In den Hängematten haben wir am ersten Abend den Sonnenuntergang genossen.

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_7

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_5

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_1

Anruf ins Ungewisse

Das Gelände war telefonisch vernetzt durch mehrere Telefonstationen. Funktionsweise: Einfach mal den Hörer abnehmen und schauen, ob jemand am anderen Ende abnimmt, wenn es irgendwo auf dem Gelände klingelt. Bei meinem Versuch hat leider niemand abgenommen 😀

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_8

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_11

Geheimer Botschafter beim Pangea Festival

Am meisten wurde auf dem Pangea Festival wohl über den geheimen Botschafter gerätstelt. Erst kurz vor dem Auftritt wurde bekanntgegeben, dass die Beatsteaks die Überraschung perfekt machen. Nachdem ich die Beatsteaks bei Rock im Park schon gesehen hatte und die Jungs da ihre erste Show seit langem gespielt haben, freute ich mich umso mehr sie gleich nochmal zu sehen in diesem Sommer. Ein weiteres großes Highlight waren für mich die Turntable Hools – auf einmal standen 3/4 KIZ auf der Bühne und lieferten eine grandiose Show ab. Ich habe KIZ wirklich schon zweistellige Male gesehen und habe die Jungs selten mit so viel Spaß auf der Bühne erlebt. Ich muss gestehen, dass es mir sehr zugesagt hat, dass ich nur zwei Bands fest in meinen Timetable eingeplant habe. Bei all meinen letzten Festivals wollte ich zu viele Bands sehen – das stresste irgendwie auch. Das Pangea war diesbezüglich also echt ganz nach meinem Geschmack. Auch, dass die Musikacts erst relativ spät abends begonnen haben, sagte mir sehr zu, denn so konnte man entspannt die angebotenen Aktivitäten auf dem Pangea nutzen und die gesamte Vielfalt erleben.

pangea-festival-2017-fitness-lifestyle-blog-fitnessblogger-deutsch-turnschuhverliebt_10

Pangea, es war mir ein innerliches Blumenpflücken <3 Wir sehen uns nächstes Jahr! Wir haben auf dem Pangea einfach mal ein bisschen mitgefilmt, ich hoffe, euch gefällt das Video. Leider musste ich einen neuen YouTube-Account anlegen, da ich beim alten den Namen nicht mehr ändern konnte. Schade Schokolade. Ich freue mich auf jeden Fall sehr, wenn ihr dem neuen Account auch folgt!

Zum Weiterlesen:
Food-Guide: Ernährung im Festivalsommer

1 Kommentar

  1. 11. September 2017 / 18:18

    Oh wie cool ist das denn bitte! Ich finde es so wichtig irgendwo auch Kind so bleiben. Ich werde immer doof angeguckt wenn ich sage dass ich noch Disney Filme gucken. Was bitte ist so schlimm daran? Damit bin ich schließlich aufgewachsen kann sie doch als erwachsener immer noch gut finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?